• Haben alle Teilnehmer zugenommen?
  • Was passierte mit den Studenten nach dem Experiment?

Sie zeigt, warum es Hardgainer und Softgainer gibt, das heißt Menschen, die essen können was sie wollen und dennoch nie zunehmen (Hardgainer) und andere, die nur ein Stückchen Kuchen ansehen müssen und gleich 5kg mehr auf die Waage bringen (Softgainer).

Vor einigen Jahren habe ich im Fernsehen eine sehr sehr spannende BBC Dokumentation gesehen, die die Frage beantwortet, warum einige Menschen dick werden und andere wiederum für immer schlank bleiben.

Obwohl es eine hervorragende Dokumentation ist, stehe ich einigen Aussagen etwas kritisch gegenüber und würde einer Verallgemeinerung nicht zustimmen. Beispielsweise in Bezug zur maximalen Gewichtszunahme bzw. der Fähigkeit schlank zu werden und zu bleiben.

Man möchte meinen, dass alle teilnehmenden Probanden ihr Körpergewicht um 25% steigern konnten, denn immerhin gab man ihnen 1Jahr lang Zeit und eine vorzeitige Entlassung als Anreiz, doch das war nicht der Fall.

Soll heißen, dass ich von Mutter Natur nicht auf „dick und muskulös“ programmiert wurde, sondern normal bin und mein Gewicht selbst bestimmt habe (ohne mich beim Essen zu quälen, wie in den Experimenten).

Zufällig habe ich diese Dokumentation vor einigen Tagen auf Youtube gefunden und möchte sie dir in gar keinem Fall hier im Blog vorenthalten.

In den 60er Jahren (1967) wurde mit Gefängnisinsassen in den USA ein Experiment durchgeführt. Dr. Ethan Simms veranlasste eine Studie, bei der eine Gruppe von Häftlingen 25 Prozent ihres Körpergewichtes zunehmen sollten. Um eine Gewichtszunahme zu erzielen, mussten sie extrem kalorienhaltige Nahrung essen.

Das persönliche Essverhalten findet im Kopf statt und alles, was im Kopf passiert, kann man beeinflussen (Disziplin). Natürlich tragen äußere Einflüsse (soziales Umfeld, persönliche Ernährungsvorlieben, Nahrungsmittelauswahl, körperliche Bewegung etc.) und die körperliche Prädisposition (Genetik) dazu bei, wie stark man zulegt oder abnimmt.

Ich bin übrigens 22 Jahre alt.

Kann man solch eine Op in Raten zahlen + wie viel wären die Raten ca im Monat ?

ich bin 1.65 groß und wiege 50 kilo, bin schlank aber habe eine tolle figur,

wie bekommt man eine größere Brust und bleibt trotzdem dünn?

Hallo ich bin 21 und finde mich echt dünn und wünsche mir deshalb mehr kurven. Ich habe schon versucht zuzunehmen doch habe ich immer nur am Bauch oder im Gesicht zugenommen und nie an der brust oder hintern ! Habt ihr vlt Tipps für mich was ich machen könnte um eine größere oberweite und hintern zu kriegen (ohne op) ?

Wie schaffen es die vs models so viel brust zu haben aber trotzdem so dünn zu sein?

ich werde immer wieder damit angesprochen mit dass ich so dünn sei..

man kann das nicht kontrollieren. wie naiv kann man sein. entweder sie werden größer oder nicht. das ist in deinen genen werankert das kann man nur durch ops verändern. die die du kennst mit großen brüsten und schlanker figur, die haben das in den genen. man kann das wachstum von körperteilen nicht kontrollieren.

ich traue mich nicht mal mein Oberkörper nackt meinen Freund zu zeigen, obwohl er mich trotzdem liebt.