Bruckmann Verlag: 144 Seiten

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Sehr viel billiger ist es, zuerst einmal nur auf der Stelle zu laufen oder Treppen zu gehen. Wer keine Treppe in der Wohnung hat, kann sich mit einer einzelnen stabilen Trittstufe behelfen. Auch ein Springseil leistet gute Dienste, auch wenn Seilspringen für Anfänger sehr anstrengend ist und man viele Pausen machen muss. Man kann sich auf den Rücken legen und mit den Füßen in der Luft Fahrrad fahren.

Die meisten Menschen denken bei Sport zu Hause zuerst an einen Heimtrainer. Damit ist im Allgemeinen ein Fahrrad-Ergometer gemeint, also ein Gerät, auf dem man auf der Stelle Rad fahren kann. Vergleichbare Geräte sind Stepper oder Crosstrainer, auf denen man etwas andere Bewegungen ausführt. Es gibt auch noch Rudergeräte und Laufbänder und es werden immer wieder neue Varianten erfunden. Alle diese Geräte ermöglichen ein effektives Ausdauertraining, aber qualitativ hochwertige Geräte sind sehr teuer in der Anschaffung.

Motivation
Wer fГјr sich alleine zuhause sportelt, braucht mehr Motivation. Wo man sie herbekommt.

Ein Ausweg besteht im Training zu Hause. Zu Hause lässt sich problemlos Sport treiben, man muss nur wissen wie. Zu Hause kann man ganz entspannt an die ersten sportlichen Versuche gehen, man muss noch nicht einmal unbedingt Sportkleidung haben. Jedenfalls braucht man sich keine Gedanken darüber zu machen, ob man in hautengen Sportklamotten eine gute Figur macht oder nicht.

Man kann sowohl Kraft- oder Muskeltraining als auch Ausdauertraining zu Hause machen. Krafttraining dient nicht nur dem Muskelaufbau, sondern auch der Verbesserung der Körperbeherrschung. Wer regelmäßig Krafttraining macht, der fällt nicht so leicht hin und verletzt sich auch nicht so leicht. Ausdauertraining dient der Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems. Wer untrainiert ist wird mit beiden Trainingsarten Kalorien verbrennen und seine allgemeine Leistungsfähigkeit und sein Wohlbefinden verbessern können. Ideal ist die Kombination beider Trainingsarten. Eine gute Ergänzung ist Stretching. Durch die Dehnübungen wird die Beweglichkeit verbessert, die bei vielen unsportlichen Menschen sehr eingeschränkt ist.

Mit der passenden Anleitung und mit etwas Fantasie auch ohne kann man Aerobic machen, das sind einfache Гњbungen wie springen, sich drehen, die Arme heben oder drehen und so weiter. Schnell und am besten nach Musik ausgefГјhrt, ist das auch ein ideales Ausdauertraining, das zudem auch noch SpaГџ macht.

Uschi und Ronny Moriabadi:
FitnessГјbungen fГјr Zuhause:
Fit at home – Die besten Гњbungen zum Abnehmen

Unter den umsatzstärksten Geräten verzeichnet der Sportmulti auf den Spitzenplätzen Crosstrainer (17 Prozent), Fahrradergometer (14 Prozent) und Laufbänder (12 Prozent).

Heute gilt: Heimtraining ist sexy! Was auch unabdingbar ist, denn 80 Prozent der Bundesbürger arbeiten in Berufen, in denen sie sich kaum bewegen. Studien zufolge halten sich aber trotzdem fast die Hälfte der Deutschen für überdurchschnittlich fit. Eine ziemliche Fehleinschätzung – denn woher soll dieser super Fitnesszustand kommen, wenn nicht von entsprechender Bewegung? In einer repräsentativen Studie wurde über zehn Jahre hinweg die gefühlte Aktivität von 500 Männern und Frauen mit der Realität verglichen. Das Fazit: Zwei Drittel der Befragten hielten sich für sportlich aktiv, aber im Schnitt kamen nur ungefähr 15 Prozent auf die empfohlenen 90 bis 120 Minuten pro Woche.

Damit steigt auch das Risiko für weitere Erkrankungen, beispielsweise Herzinfarkt, Schlaganfall, Osteoporose, Diabetes und Rückenbeschwerden. Aktive Menschen sind nachweislich besser drauf, werden seltener krank und bleiben auch geistig länger auf der Höhe. Und immer mehr Menschen erkennen, dass Sport zu Hause für sie die im wahrsten Sinne des Wortes naheliegendste Lösung ist.

Anfangen ist leicht, dranbleiben dagegen oft schwer. Mit diesen Tricks schlagen Sie dem inneren Schweinehund ein Schnippchen.

Effektive Übungen und tolle Trainingspartner

Fitnessübungen für zu Hause liegen voll im Trend. Der Kurze Weg zum Kühlschrank und spontane Workouts jederzeit machen Home-Workout zur praktischen Alternative.

Rudergeräte und Kraftstationen schlagen immerhin mit jeweils 8 Prozent zu Buche. Auch Hersteller Technogym, seines Zeichens Ausstatter von Sport- und Showgrößen wie Michael Schumacher und Madonna, hat die Abverkäufe an private Kunden in den vergangenen Jahren signifikant steigern können – um bis zu 25 Prozent.

Es empfiehlt sich, für den Anfang ein paar Stunden bei einem Personal Trainer zu buchen. Der checkt zunächst Ihre Stärken und Schwächen, bespricht mit Ihnen Ihre Zielsetzung (abnehmen, fitter werden etc.) und entwickelt dann ein für Sie passendes Übungsset, oft inklusive Ernährungsempfehlungen. Außerdem achtet er auf korrekte Ausführung. Gute Trainer finden Sie zum Beispiel unter www.personalfitness.de. Einer der Top-Coaches in Deutschland, der Berliner Privatcoach Karsten Schellenberg (www.fitnessworker.de), hat für FIT FOR FUN ein Programm entwickelt, das Sie zu Hause garantiert fit macht (in der Bildergalerie). Mit den sieben Übungen des Intensiv-Workouts können Sie den ganzen Körper allein trainieren, aber auch zu zweit oder mit Freunden. Probieren Sie’s aus – am besten noch heute!

4. Fitte Sounds
Das Ohr trainiert mit. Legen Sie sich eine Playlist mit Ihren Lieblingssongs an, und trainieren Sie mit Ihren Klangfavoriten – das macht noch mehr Lust auf Bewegung.